Mobile Commissioning Tool for Room Automation

Fenner, Kaspar and Schneebeli, Reto (2010) Mobile Commissioning Tool for Room Automation. Bachelor thesis, HSR Hochschule für Technik Rapperswil.

[img]
Preview
PDF
MobileCommissioningToolForRoomAutomation.pdf - Supplemental Material

Download (24MB) | Preview
  • PDF
    Dokumentation.pdf - Supplemental Material

Abstract

Einführung In der Siemens Raumautomation werden alle Raumgeräte durch einen Kontroller gesteuert. Die Raumkontroller werden in der nächsten Produkt Version (Einführung Ende 2011) untereinander über ein IP-Netz verbunden und besitzen einen integrierten Webserver für die Konfiguration des Kontrollers und den Datenpunkttest. Um einen Kontroller in Betrieb zu nehmen, muss der passende Raumkontroller im IP-Netz gesucht & identifiziert werden und es müssen Konfigurationsdateien in den Kontroller geladen werden, welche die Datenpunktzuweisungen festlegen. Nach der netzwerkseitigen Inbetriebnahme wird der Datenpunkttest durchgeführt, um zu überprüfen, ob die Verdrahtung zu den Feldgeräten im Raum und deren Funktion korrekt ist. Die Person welche den Datenpunkttest durchführt wird Installer genannt und verfügt nur über minimale PC Kenntnisse. Problemstellungen 1. Unkonfigurierte Kontroller haben eine dynamisch vergebene IP und es ist nicht bekannt welcher Kontroller welche IP hat. 2. Der Installer muss alle IPs der konfigurierten Kontroller kennen, welche er dann einzeln im Browser eintippen muss, um auf deren Konfigurationswebseite zugreifen zu können. Zusätzlich sollte er wissen, welche IP zu welchem physischen Kontroller gehört, der sich irgendwo im Gebäude befindet. 3. Bei der Inbetriebnahme sind die Feldgeräte bereits im Gebäude installiert und mit dem Kontroller verkabelt. Beim Datenpunkttest muss die korrekte Verdrahtung der Kontroller überprüft werden, wobei diese Tests am Notebook über die Webseite des Kontrollers ausgeführt werden. Während dem Test muss der Installer im Raum selbst überprüfen, ob beim Verändern der Werte auch wirklich das Licht angeht, oder die Lüftung startet. Es ist umständlich, die ganze Zeit mit dem Notebook im Gebäude herumzulaufen, die Webseite zu bedienen und gleichzeitig Tests an den Feldgeräten durchführen (z.B. Temperaturfühler erwärmen). 4. Zurzeit ist geplant, dass der Datenpunkttest nur über eine für die Benutzung am PC optimierte HTML-Webseite durchgeführt werden kann, welche vom Kontroller direkt bereitgestellt wird. Die Bedienung einer solchen Webseite mit einem Smartphone o.ä. ist nicht Benutzerfreundlich. Lösungsansatz Der Installer verwendet als primäres Gerät nicht mehr ein Notebook zur Inbetriebnahme sondern ein Smartphone, das über Wireless mit dem IP-Netz verbunden ist, und mit dem er sich frei im Gebäude bewegen kann und so z.B. den Datenpunkttest durchführt. Das Herkömmliche Datenpunkttest- Tool verwendet Graphen, welche die Aktivitäten eines Datenpunktes in Realtime aufzeichnen. Dies ermöglicht das One-Man-Commissioning, da der Installer dadurch zuerst an den Feldgeräten seine Tests durchführen kann, und danach mit dem Datenpunkttest-Tool überprüfen kann, ob die Aufgezeichneten Änderungen korrekt sind. Durch den Einsatz eines Smartphones würde die herkömmliche Graphaufzeichnung nicht mehr benötigt, da der Installer nun mit einer Hand die Tests an den Feldgeräten durführen und direkt auf dem Smartphone in der anderen Hand die Aktivitäten überprüfen kann.

Item Type: Thesis (Bachelor)
Subjects: Area of Application > Mobile
Area of Application > Location based
Technologies > Programming Languages > C#
Technologies > Frameworks and Libraries > Silverlight
Technologies > Frameworks and Libraries > WPF
Technologies > Operating Systems > Windows Phone 7
Technologies > Protocols > REST
Metatags > INS (Institute for Networked Solutions)
Divisions: Bachelor of Science FHO in Informatik > Bachelor Thesis
Creators:
CreatorsEmail
Fenner, KasparUNSPECIFIED
Schneebeli, RetoUNSPECIFIED
Contributors:
ContributionNameEmail
Thesis advisorHuser, HansjörgUNSPECIFIED
ExpertZettel, StefanUNSPECIFIED
CorrectorRinkel, AndreasUNSPECIFIED
Funders: Siemens Schweiz AG Building Technologies, Zug
Depositing User: HSR Deposit User
Date Deposited: 24 Jul 2012 07:57
Last Modified: 24 Jul 2012 09:35
URI: http://eprints.hsr.ch/id/eprint/125

Actions (login required)

View Item View Item