TabMed

Mettler, Fabian and Suter, Rico (2009) TabMed. Student Research Project thesis, HSR Hochschule für Technik Rapperswil.

[img]
Preview
PDF
TabMed.pdf - Supplemental Material

Download (5MB) | Preview
  • PDF
    TourLive.pdf - Supplemental Material

Abstract

Jährlich führt das Institut für Medizinische Lehre viele praktische Prüfungen, sogenannte Observed Structured Clinical Examinations (OSCE), durch. Für das nächste Jahr ist im Zuge der Ausweitung der Prüfungen auf nationaler Ebene ein starker Anstieg an Prüfungsdurchführungen geplant. Dadurch stösst der bisherige papiergebundene Prüfungsdurchführungsprozess an seine Grenzen. Mit diesem Problem vor Augen wurde am Institut für Software das Projekt E-OSCE gegründet, welches Konzepte für eine digitalisierte und effizientere Prüfungsabwicklung hervorbringen soll. Ein Teil des E-OSCE Projektes stellt diese Studienarbeit „TabMed“ dar. Die Aufgabe war die Entwicklung einer Umgebung, in der diese Prüfungen durchgeführt werden können. Dazu sollte ein auf einem Tablet-PC aufsetzender Prototyp zur Bewertung von Medizinstudenten erstellt werden. Dabei musste darauf geachtet werden, dass die Client-Applikation einfach und intuitiv zu bedienen ist, da sie auch von nicht computer-versierten Experten verwendet wird. Da mit sensiblen Daten gearbeitet wird, wurde gefordert, dass die Formulare nicht von unbefugten Personen gelesen werden können. Aus diesem Grund wird die gesamte Kommunikation zwischen den Applikationen verschlüsselt. Die Gesetze fordern, dass Prüfungen signiert und nicht mehr geändert werden können. Daher werden alle Prüfungen mit einer Signatur aus einem Zertifikat, das auf einem USB-Stick gespeichert ist, signiert. Wichtig war ausserdem, dass die Applikation von den Experten akzeptiert wird, denn es war bereits eine gute papierbasierte Lösung vorhanden. Im Laufe des Projekts entwickelten wir eine komplette Prüfungs-Infrastruktur: Dazu gehört ein Server mit Frontend, ein Client und ein Editor um Prüfungsformulare zu erstellen. In einem abschliessenden Usability-Test in Bern wurden diese Prototypen getestet. Dabei wurde festgestellt, dass die Applikation einfach zu verwenden ist und bereits für richtige Prüfungen verwendet werden kann. Alle Komponenten kommunizieren über eine REST-basierte HTTPS-Schnittstelle. Diese Schnittstelle wird auf dem Server mit dem Jersey-REST-Framework realisiert. Für die grafischen Oberflächen der Applikationen setzten wir auf die neue WPF-Technologie von Microsoft. Die Kommunikation wurde mit XML-Daten realisiert und kann so auch auf anderen Plattformen verwendet werden.

Item Type: Thesis (Student Research Project)
Subjects: Technologies > Frameworks and Libraries > WPF
Topics > Software
Area of Application > Consumer oriented
Metatags > IFS (Institute for Software)
Technologies > Programming Languages > C#
Technologies > Programming Languages > Java
Divisions: Bachelor of Science FHO in Informatik > Student Research Project
Creators:
CreatorsEmail
Mettler, FabianUNSPECIFIED
Suter, RicoUNSPECIFIED
Contributors:
ContributionNameEmail
Thesis advisorStolze, MarkusUNSPECIFIED
Funders: Institut für Medizinische Lehre Bern (IML), Crealogix
Depositing User: HSR Deposit User
Date Deposited: 24 Jul 2012 07:55
Last Modified: 24 Jul 2012 09:35
URI: http://eprints.hsr.ch/id/eprint/14

Actions (login required)

View Item View Item