Distributed Flip Chart

Daniele, Marco and Meier, Michael and Simmen, Silka (2012) Distributed Flip Chart. Bachelor thesis, HSR Hochschule für Technik Rapperswil.

[img]
Preview
Text
FLOW Dokumentation.pdf - Supplemental Material

Download (4MB) | Preview

Abstract

Das Flipchart ist ein nicht wegzudenkendes Hilfsmittel in Meeting-Räumen, weil es simpel in der Bedienung und günstig in der Anschaffung ist. Jedoch hat das klassische Flipchart diverse Nachteile: Es müssen immer genügend Stifte und Papier bereitliegen, alle Sitzungsteilnehmer müssen Sicht auf das Flipchart haben und die Speicherung sowie das Verteilen von Flipchart-Informationen erfordert besonderen Aufwand wie zum Beispiel abfotografieren. Mittels einem digitalen Flipchart-Board werden diese Einschränkungen zwar gemildert, dennoch sind diese Lösungen typischerweise komplex, unflexibel in der Bedienung und auch mit relativ hohen Anschaffungskosten verbunden. Deshalb soll eine neue, voll virtuelle Flipchart-Lösung entwickelt werden, bei der die Teilnehmer flexibel und verteilt mit verschiedenen Endgeräten zusammenarbeiten können. Im Auftrag des Businesspartners ti&m wurde die verteilte, virtuelle Flipchart-Lösung für Windows 8 Geräte konzipiert und entwickelt. Nach Analyse des klassischen Flipcharts wurde ein Konzept für die neue Lösung erarbeitet und daraus Anforderungen abgeleitet: An einem Meeting sollen die Teilnehmer mit Touch-Geräten das Flipchart benutzen können. Sie sollen parallel und verteilt mit mehreren Geräten dasselbe Flipchart ansehen und darauf zeichnen können. Die Flipchart Artefakte sollen digital persistiert und bereitgestellt werden. Zudem soll die Bedienung einfach und verständlich bleiben. Es wurde somit ein Prototyp entwickelt, der diese Konzepte umsetzt. Dieser basiert auf einer dezentralen Architektur, bei welcher sich die FLOW Peers entweder direkt miteinander verbinden können oder bei einem Rendezvous-Point anmelden, um danach dezentral und serverlos zu kommunizieren. Das FLOW-System realisiert die Vision des rein virtuellen, verteilten Flipcharts. So kann man mit dem eigenen Windows 8 Gerät eine Flipchart Session starten, worauf andere Benutzer mit ihren eigenen Geräten teilnehmen können. Damit können beliebig viele Benutzer auf derselben Session zeichnen und das synchronisierte Flipchart-Board beobachten. Jeder Benutzer kann zusätzlich die einzelnen Zeichnungen verschieben, löschen oder für sich persönlich als vorgefertigte Form speichern, welche dann mehrfach wieder eingefügt werden können. So lassen sich häufig verwendete Muster flexibel und effizient wiederverwenden. Die Flipchart Seiten kann man als einfaches Bild exportieren oder die komplette Session kann gespeichert und beim nächsten Meeting wieder eröffnet werden.

Item Type: Thesis (Bachelor)
Subjects: Area of Application > Academic and Education
Technologies > Operating Systems > Windows 8
Metatags > ITA (Institute for Internet Technologies and Applications)
Divisions: Bachelor of Science FHO in Informatik > Bachelor Thesis
Creators:
CreatorsEmail
Daniele, MarcoUNSPECIFIED
Meier, MichaelUNSPECIFIED
Simmen, SilkaUNSPECIFIED
Contributors:
ContributionNameEmail
Thesis advisorBläser, LucUNSPECIFIED
Funders: Technology Innovation & Management AG, Zürich
Depositing User: HSR Deposit User
Date Deposited: 25 Mar 2013 14:43
Last Modified: 25 Mar 2013 14:43
URI: http://eprints.hsr.ch/id/eprint/264

Actions (login required)

View Item View Item