Stücklisten-Management für Maschinen

Gübeli, Fabian and Salzani, Luca (2017) Stücklisten-Management für Maschinen. Student Research Project thesis, HSR Hochschule für Technik Rapperswil.

[img]
Preview
Text
HS 2017 2018-SA-EP-Gübeli-Salzani-Stücklisten-Management für Maschinen.pdf - Supplemental Material

Download (1MB) | Preview

Abstract

Ausgangslage: Meldet heute eine Maschine ein kritisches Problem so werden zunächst erste Daten zum Fall erhoben. Ist das Problem komplexer, müssen Servicetechniker meist zweimal vor Ort gehen um dieses zu lösen da die benötigten Ersatzteile nicht vorher bekannt sind. Bei einem Serviceeinsatz wird oft auch die Stückliste einer Maschine im Feld verändert und stimmt dann nicht mehr mit der ursprünglich ausgelieferten überein. So verliert ein Maschinenhersteller nach und nach die genaue Kenntnis über den aktuellen Stand seiner Produkte. Mittels einer Softwarelösung sollen diese Änderungen nun während eines Serviceeinsatzes erfasst werden können. Vorgehen / Technologien: Als Beispiel für den Prototyp wurde eine Stückliste des an der HSR entwickelten Legoroboters zur Verfügung gestellt. Basierend auf diesen Daten sollte die Applikation entwickelt und entsprechende Showcases definiert werden. Die Webapplikation wurde mit dem Frontend Framework Angular und Material Design erstellt um eine benutzerfreundliche und intuitive Oberfläche zu gestalten. Dabei wurde der Schwerpunkt auf ein responsive Design gelegt. Somit können der Servicetechniker mit einem Smartphone und der Servicemanager im Büro die Software gleichermassen benutzen. Das Frontend interagiert mit einer mit ASP.NET Core programmierte REST-Schnittstelle welche durch seine Erweiterbarkeit sowie der Portierbarkeit auf andere Plattformen punktet. Es wurde bewusst eine REST-Schnittstelle verwendet um weiteren Applikationen den Zugriff auf die API zu ermöglichen. Bei der Datenhaltung wurde das Entity Framework in Verbindung mit einer Microsoft SQL Server Datenbank eingesetzt. Ergebnis: Der erarbeitete Prototyp legt den Grundstein für weitere Arbeiten auf dem Gebiet der Maschinenlebenszyklen. Die Software ist in der Lage anhand vier definierter Showcases die Funktionalitäten aufzuzeigen. Das zugrunde liegende System ist bereit für weitere Anforderungen und kann mit zusätzlichen API Endpunkten erweitert werden. Auch Anpassungen am Datenmodell sind möglich. Im auf Komponenten basierenden Frontend ist es denkbar, weitere Ansichten darzustellen und dabei auch bestehende Komponenten wiederzuverwenden.

Item Type: Thesis (Student Research Project)
Subjects: Technologies > Programming Languages > C#
Technologies > Programming Languages > Python
Technologies > Frameworks and Libraries > ASP.NET
Technologies > Frameworks and Libraries > Apache Hadoop
Technologies > Databases > MS SQL Server
Technologies > Databases > MySQL
Technologies > Protocols > REST
Divisions: Bachelor of Science FHO in Informatik > Student Research Project
Creators:
CreatorsEmail
Gübeli, FabianUNSPECIFIED
Salzani, LucaUNSPECIFIED
Contributors:
ContributionNameEmail
Thesis advisorPolitze, Daniel P.UNSPECIFIED
Depositing User: HSR Deposit User
Date Deposited: 10 Apr 2018 09:15
Last Modified: 10 Apr 2018 09:15
URI: http://eprints.hsr.ch/id/eprint/623

Actions (login required)

View Item View Item