Adventure Cloud

Moll, Sharon Joshua Kay (2019) Adventure Cloud. Student Research Project thesis, HSR Hochschule für Technik Rapperswil.

[img]
Preview
Text
HS 2019 2020-SA-EP-Moll-Adventure Cloud (vorreserviert).pdf - Supplemental Material

Download (2MB) | Preview

Abstract

Unternehmen, die Freizeitaktivitäten anbieten, stellen ihren Kunden vermehrt GoPro-Kameras zu Verfügung, womit die Spass- und Abenteuererlebnisse digital mit Fotos und Videos festgehalten werden können. Auch Fotografen, welche sich im digitalen Zeitalter bewegen, möchten ihren Kunden ihre Medien digital zu Verfügung stellen. Im Markt gibt es bisher keine Lösung, welche diese Prozesse automatisiert. Die Adventure Cloud stellt eine Plattform zu Verfügung, welche diesen Anforderungen gerecht wird. Als demonstrativer Anwendungsfall wird die Skydive-Szene verwendet. Kunden können sich bei einer Skydive-Base für einen Tandemsprung anmelden. Der Sprung wird dabei mit GoPro-Kameras in Form eines Videos und Fotos festgehalten. Diese Medien können danach von den Kunden erworben werden. Dieser Prozess ist heute noch stark manuell geprägt. Die Tandemspringer übertragen die Medien nach dem Sprung zurück am Boden von den GoPro-Kameras auf einen Computer und von da werden sie auf einen USB-Stick kopiert, welcher dem Kunde verkauft wird. Um diesen Prozess zu automatisieren wurde zum einen eine Mobile App entwickelt, welche auf einem Tablet in der Skydive-Base läuft und zum anderen eine cloudbasierte Backend-Applikation. Die Tandemspringer fügen ihre GoPro-Kameras im Mobile App hinzu, wofür ein Pairing mit WLAN entwickelt wurde, das die GoPro-Kameras erkennt und im System hinterlegt. Der Tandemspringer fotografiert dann mit seiner GoPro-Kamera vor einem Tandemsprung das Anmeldeformular des Kunden, worauf sich ein QR-Code befindet, der eine eindeutige Kundenummer enthält. Nach dem Sprung und dessen Aufnahme startet er über einen einzelnen Klick in der Mobile App die Synchronisation der GoPro-Kamera, worauf sich das Tablet mit dieser über WLAN auf dessen Hotspot-Netzwerk verbindet und die Medien von dieser herunterlädt. Das Mobile App erkennt danach die abfotografierten QR-Codes über einen Fotoscan mit Hilfe der Zxing-Library und gruppiert die chronologisch nachfolgenden Medien in ein Album. Eine GoPro-Kamera kann vor der Synchronisation auch Medien von mehreren Kunden speichern, die jeweils chronologisch sortiert durch ein Foto mit QR-Code getrennt sind. Dies resultiert in mehreren Alben. Die erzeugten Alben werden danach von der Mobile App in die cloudbasierte Backend-Applikation hochgeladen. Nach rund 240 Arbeitsstunden konnte ein voll funktionsfähiges und stabiles Mobile App inklusive der Backend-Applikation entwickelt werden, welches auch grafisch durch die Verwendung des Google Material Designs glänzt.

Item Type: Thesis (Student Research Project)
Subjects: Topics > Cloud Computing
Area of Application > Web based
Area of Application > Mobile > Mobile App
Area of Application > Multimedia > Video
Technologies > Programming Languages > C
Technologies > Frameworks and Libraries > .NET
Technologies > Operating Systems > Android
Technologies > Protocols > REST
Technologies > Devices > Tablet
Divisions: Bachelor of Science FHO in Informatik > Student Research Project
Creators:
CreatorsEmail
Moll, Sharon Joshua KayUNSPECIFIED
Contributors:
ContributionNameEmail
Thesis advisorKeller, StefanUNSPECIFIED
Depositing User: HSR Deposit User
Date Deposited: 09 Apr 2020 12:42
Last Modified: 09 Apr 2020 12:42
URI: http://eprints.hsr.ch/id/eprint/831

Actions (login required)

View Item View Item